HOMEUMWELT & PLANUNGStadtentwicklung ∎ Wanderwege

Wanderwegekonzept

Rund um Saalfeld und auf der Saalfelder Höhe gibt es eine Vielzahl von Wandermöglichkeiten inmitten einer abwechslungsreichen Natur.

Das Wandergebiet reicht auf einer Fläche von ca. 145 km² vom Aussichtsturm „Kulm“ über
das Geotop „Bohlenwand“, dem städtischen Erholungswald an den Feengrotten bis hinauf
auf die Höhe bis nach Schmiedefeld. Saalfeld steht als Ausgangspunkt mit ca. 130 km Wanderwegen im Zentrum der Wanderregion. Diese soll auch grenzüberschreitend das Thüringer Schiefergebirge, das Thüringer Meer und das Schwarzatal erschließen.
In der Vergangenheit wurden zahlreiche regionale und überregionale Wanderwege angelegt
und gepflegt. Durch die Zuordnung der ländlichen Gemeinden in den Jahren 2018 und 2019
ist eine grundsätzliche Neuordnung der Wanderwegeinfrastruktur besonders in diesen Bereichen notwendig.

Eine gut ausgebaute Wander- und Radinfrastruktur ist insbesondere für die Entwicklung
Saalfelds als Kur- und Erholungsort von großer Bedeutung. Die Region will sich als gesamtheitliches, attraktives Sport- und Freizeitziel darstellen können und so neue Besucher generieren und Einheimische an die Region binden. Die Umsetzung des Projektes richtet sich an Kurz- und Mehrtagesurlauber jeder Altersgruppe. Familien stellen dabei eine wichtige Zielgruppe dar.

Wanderwegekonzept