Die Stadt Saalfeld/Saale startet wieder beim „STADTRADELN"

Die Stadt Saalfeld/Saale hat wieder in die Pedale getreten. Im Zeitraum vom 17. Mai bis 06. Juni 2021 beteiligte sie sich an der Kampagne „STADTRADELN" des Klima-Bündnis. Alle, die in Saalfeld leben, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen waren dazu aufgerufen, auf das Fahrrad zu steigen und möglichst viele Radkilometer für die Stadt zu sammeln.              

„Mit der Teilnahme an der Kampagne will die Stadt einen aktiven Impuls für den Umstieg auf das Fahrrad setzen“, erklärt David Theobald, Koordinator für Kommunale Entwicklungspolitik der Stadt Saalfeld/Saale. Beim Wettbewerb „STADTRADELN“ geht es neben dem Spaß am Fahrradfahren vor allem darum, möglichst viele Menschen für die Nutzung des Fahrrads im Alltag zu gewinnen und dadurch einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Und natürlich zählt jeder Radkilometer wenn es darum geht, die Stadt Saalfeld im bundesweiten Wettbewerbs-Ranking möglichst weit nach vorne zu radeln. Zudem werden alle Strecken, die über die „STADTRADELN"-App getrackt werden, anonymisiert für die Verbesserung des Saalfelder Radwegenetzes genutzt, da sie der Verwaltung im Anschluss zur Verfügung stehen.

Für die Teilnahme einfach die „STADTRADELN“-App in einem Appstore herunterladen und anmelden oder auf der Internetseite www.stadtradeln.de/saalfeld registrieren oder, falls diese Möglichkeiten nicht bestehen, direkt bei David Theobald unter der Telefonnummer 03671/598-208 bzw. Mail an kepol@stadt-saalfeld.de anmelden und schon können Radkilometer sowohl mit als auch ohne Smartphone gesammelt werden.

Die Ergebnisse in diesem Jahr: