zurück zur Liste

AKTUELLES ∎ Nachrichten und Informationen ∎ News vom 22.09.2021

Fachtag „Gegen häusliche Gewalt“ in Saalfeld/Saale


Die Prävention und Bekämpfung von häuslicher Gewalt standen im Mittelpunkt des Fachtags „Gegen häusliche Gewalt“ am 22. September 2021. Organisiert von der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Saalfeld/Saale wurde er für rund 100 Schülerinnen und Schüler der Medizinischen Fachschule Saalfeld sowie der Fachschulen in Mellenbach und Schwarza im Cineplex Saalfeld ausgerichtet.

„Häusliche Gewalt hat viele Formen. Sie bezeichnet Gewalttaten zwischen Menschen, die in einer häuslichen Gemeinschaft leben oder lebten, beispielsweise in einer Ehe, Lebenspartnerschaft oder intimen Beziehung. Zahlreiche Hilfsangebote unterstützen Betroffene und ihr Umfeld. Darüber soll der Fachtag informieren“, so Isrid Müller, Gleichstellungsbeauftragte der Stadt Saalfeld/Saale. In Vorträgen sprachen Akteure aus dem Netzwerk „Gegen häusliche Gewalt“ im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt vertreten durch Gleichstellungsbeauftragte der Städte Saalfeld, Rudolstadt, Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, das Frauenhaus der Volkssolidarität im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, den Verein Weißer Ring und die Polizei Saalfeld über Anzeichen und Ursachen für häusliche Gewalt und stellten Hilfsangebote vor. Im Anschluss wurde der Film „Festung“ gezeigt. Ergänzt wurde diese lokale Perspektive durch den globalen Bezug anhand der globalen Nachhaltigkeitsziele (Sustainable Development Goals). Im SDG 5 „Geschlechtergleichheit“ wird unmittelbar auf die Gefahr von häuslicher Gewalt hingewiesen und die Relevanz, dieses Thema weltweit kooperativ anzugehen.

Der Fachtag wurde gefördert durch Engagement Global - Service für Entwicklungsinitiativen mit ihrer Servicestelle Kommunen in der Einen Welt mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.


zurück zur Liste

Ansprechpartner

Christopher Mielke

  03671 598-203     Email schreiben...