Versenden Netzwerk Drucken

Museumsnacht

Samstag, 15. Juni 2019, ab 18 Uhr, Saalfelder Stadtmuseum


In Verbindung mit dem Saalfelder Marktfest lädt das Stadtmuseum am 15. Juni 2019 bereits zum 17. Mal zur Museumsnacht ein. Die bunte Mischung aus Musik, geselligem Beisammensein, Vorträgen und Führungen hat sich über die vielen Jahre bewährt. Das besondere Ambiente des Klosters bei Kerzenschein trägt ebenso zum Erfolg bei. Bei schönem Wetter wird auch der Klosterhof genutzt.

Der Abend beginnt 18 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung zum Thema „Zeitsprünge – Saalfeld gestern und heute“. In der Sonderausstellung werden historischen Aufnahmen aus dem Bildarchiv des Stadtmuseums Saalfeld aktuelle Farbbilder eines professionellen Fotografen aus gleicher Perspektive gegenüber gestellt. 50 Bildpaare zeigen, wie sich die Stadt verändert hat. Industrialisierung, Kriegsfolgen, „sozialistischer Stadtumbau“ und rege Bautätigkeit nach der Wende führten dazu, dass sich das Antlitz der Stadt in den letzten 150 Jahren gleich mehrmals drastisch gewan delt hat. Diese Ausstellung lädt zu einer Zeitreise ein und ermöglicht den Besuchern, spannende Vergleiche zwischen früher und heute zu ziehen.

Anschließend wird das „Duo Streichzart“ mit Anne Schuster und Oliver Räumelt aus Weimar zu hören sein. Sie spielen Musik, die jeder kennt, aber so noch nicht gehört hat: mit Violine und Akkordeon nähern sich die beiden Vollblutmusiker ihren Lieblingsstücken, zerlegen diese, um sie dann gekonnt wieder zusammenzusetzen: mal feurig und leidenschaftlich, mal sinnlich oder melancholisch, aber immer mit Sinn und Verstand und immer mit einem großen Herz. Dabei beherrschen die beiden Musiker ihre Instrumente vorbildlich und entlocken ihnen die feinsten Nuancen und schillerndsten Farben: wild und stürmisch, säuselnd und zart – Streichzart eben. Mit einem Glas Wein im schönen Kreuzgang können Sie den Abend genießen.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, an Führungen teilzunehmen oder selber das Haus mit seinen vielfältigen Ausstellungen zu entdecken. Die Vereine des Museums werden den Abend mit verschiedenen Angeboten zusätzlich bereichern. Höhepunkt und Abschluss des Abends wird die traditionelle und beliebte „Stunde des Schweigens“ sein. Sie wird wie immer von Solisten, Ensembles und dem Jugendstreichorchester der Musikschule Saalfeld gestaltet werden. Für das leibliche Wohl wird gesorgt sein. Getränke und Speisen sind in reicher Auswahl erhältlich.

KOMBI-TICKET MUSEUMSNACHT

Die Eintrittsbändchen der Museumsnacht gelten am Samstag auch für den Saalfelder Marktplatz und umgekehrt. Die Dauerbändchen des Saalfelder Marktfestes gelten auch für die Museumsnacht.