10.06.2021

Kreative Kinder an der Grundschule Schmiedefeld – Kunst trotzt Corona


Trotz Schulschließung, eingeschränktem Lehrbetrieb und nicht planbaren Einschränkungen durch die andauernde Pandemie beteiligten sich die Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen der Grundschule Schmiedefeld im Ausnahmeschuljahr 2020/21 an mehreren Schulwettbewerben, um ihre Kreativität unter Beweis zu stellen.

So nahmen sich die Kinder der 3.Klasse den Themen des 68. Europäischen Wettbewerbs „Digital EU – And You?“ an und gestalteten altersgemäß ihre Vorstellungen zu nützlichen Robotern, die z.B. Hausaufgaben erledigen, Kinderzimmer aufräumen oder einfach für Freude und Abwechslung sorgen können.

Die besten Malarbeiten wurden zur Thüringer Landesjury weitergeleitet und dort prämiert. Leif Paschold und Nele Müller erhielten eine Anerkennungsurkunde und einen Sachpreis als Auszeichnung. Finnja Fabian fertigte das beste Bild der Schule an, welches zur Bundesjury weitergeleitet und dort mit einem Buchpreis als eines der besten Kinderkunstwerke Deutschlands geehrt wurde.

Die Kinder der 4.Klasse hatten die Möglichkeit, sich am Jugend-Creativ-Wettbewerb der Volksbanken zu beteiligen. Die entstandenen Arbeiten zeigten viel Fantasie und handwerkliches Geschick. Die Jury wählte das Bild von Linus Müller als bestes Kinderkunstwerk aus, der einen Urlaubseindruck auf Leinwand gestaltete. Er erhält als verdiente Anerkennung einen Sonderpreis.

Die Auszeichnung und Übergabe der Preise erfolgt in diesem Jahr in der GS Schmiedefeld in einem würdigen Rahmen, da zentrale Auszeichnungsveranstaltungen noch nicht möglich sind. Das trübt die Freude über die Erfolge aber nicht im Geringsten, zeigt es doch, dass Lernen Spaß machen kann.

Ein herzlicher Dank gilt dem Förderverein „Lichtetal e.V.“, der die Preisverleihung unterstützte.

 

BU: Kreative kleine Künstler/innen der Grundschule Schmiedefeld: (v.l.n.r.) Finnja Fabian, Leif Paschold, Nele Müller, Linus Müller.

Text: Grundschule Schmiedefeld