09.06.2021

Schriftsteller Prof. Edwin Kratschmer wird 90 Jahre


Schreiben ist ihm noch immer Lebenselixier. Der Literatur- und Kunstwissenschaftler, Herausgeber und Schriftsteller Prof. Edwin Kratschmer aus Saalfeld feiert heute seinen 90. Geburtstag. Bürgermeister Dr. Steffen Kania gratulierte zum runden Jubiläum.

Edwin Kratschmer ist mit etwa vierzig Buchtiteln in der Deutschen Nationalbibliothek vertreten.  Seine Bücher erschienen zumeist im UND-Verlag in kleinen, aber feinen Auflagen. Sie haben nie eine breite Öffentlichkeit erreicht. 

Seine Tochter, die Galeristin der Saale-Galerie Dr. Maren Kratschmer-Kroneck, berichtet aus dem Leben des Jubilars:

In seinem Werk des Lebens Auf und Ab aus seinem mörderischen Jahrhundert: Mit 14 schon die halbe Familie weggetötet, dann selbst auf dem Todesmarsch, Zwangsarbeit, heimatvertrieben, Landarbeiter, schließlich gestottertes Hungerstudium bis zur Promotion. Endlich das große Glück einer Familie, zunächst als Lehrer in Unterwellenborn.

Er hat viele Jahrzehnte weit über die Region hinaus gewirkt. Er war Begründer der DDR-Poetenbewegung und der Schweriner Poetenseminare, seine Publikation „…und Mut gehört zum Wort“ machte 1964 republikweit Furore und neun Folgen lang veröffentlichte er in den „Offenen Fenstern“ mit seiner Frau Margret Gedichte junger Leute, sie legten dabei eine Gedichtesammlung von 100.000 Texten junger Autoren an und er schrieb an die 4000 Briefe. Heute gehört die Sammlung der Universität Jena. Er initiierte im Kulturpalast der Maxhütte mit seinem Familienteam eine Kunstgalerie und eine Kunstsammlung, deren Eigentümer heute der Freistaat Thüringen ist.

1990 wurde er zum Gründungsdirektor des Saalfelder Heinrich-Böll-Gymnasiums berufen. 1991 gründete er mit einem Kreis Kunstsinniger den erfolgreichen Saalfelder Kunstverein. 1993 erhielt er den Ruf als Professor für Neueste Deutsche Literatur an die Universität Jena. Dort begründete er die Internationalen Jenaer Poetik-Vorlesungen mit dreißig Schriftstellern aus drei Kontinenten.

Und er schrieb und schrieb, Preise trafen ein, er wurde Ehrenbürger und schließlich Mitglied des Internationalen P.E.N.

Jetzt lebt er völlig zurückgezogen. Schreiben ist ihm Lebenselixier und Existenznachweis. Das letzte Buch, „Post Mortem, Blocktexte“, ist eben zu seinem 90. Geburtstag fertig geworden.

 

Text: Dr. Maren Kratschmer-Kroneck