28.07.2020

Neue Schutzhütte am Drachenfelsen eingeweiht


Saalfeld/Eyba. Welche Bedeutung ehrenamtliches Engagement hat, lässt sich seit kurzem am Drachenfelsen nahe Eyba begutachten. Dort hat die Interessengemeinschaft „Saalfelder Höhe“, ein Zusammenschluss von engagierten Anwohnern, Wanderfreunden, Gastwirten und Beherbergungsbetrieben, mit viel Eigenleistung und Begeisterung eine neue Schutzhütte auf den Weg gebracht.

Diese konnte am 27. Juli in Beisein von Bettina Fiedler, 1. Beigeordnete der Stadt Saalfeld/Saale feierlich eingeweiht werden: „Ich möchte im Namen der Stadt allen Engagierten ein großes Lob aussprechen, was sie hier geleistet haben.“

Damit nimmt die 1. Beigeordnete nicht nur Bezug zu der Schutzhütte. Neben diesem besonders sehenswerten Bauwerk, hat sich die Interessengemeinschaft vor allem der Pflege des Wanderwegenetzes im Bereich Arnsgereuth, Eyba, Lositz, Jehmichen, Kleingeschwenda und Hoheneiche verschrieben. So konnten dank der Ehrenamtlichen unter anderem ein Wanderweg, der alle diese Orte verbindet instandgesetzt, Bänke und Sitzgruppen entlang des Weges aufgestellt und die Beschilderung erneuert werden, wie Stadtförster Alexander Krieck ergänzt.

„Wenn man sich ansieht, was hier geleistet wurde, können wir als Stadt nur dankbar sein, für die große Einsatzbereitschaft“, ergänzte Bettina Fiedler. So habe sich die Stadt Saalfeld vor allem um die Bereitstellung von Materialien und Ausstattung gekümmert, während die konkrete Umsetzung durch die Interessengemeinschaft erfolgt sei.