10.06.2020

Saalfelder Vereine sind wieder mobil


Saalfeld. Vereinsarbeit ist Arbeit für die Menschen in Saalfeld. Diesem Grundsatz sieht sich die Stadt Saalfeld/Saale mit ihren 145 Vereinen, darunter 39 Sportvereine, verpflichtet. Ziel der Stadt ist es dabei, die Bürger aktiv in die Umsetzung von Aktionsprogrammen mit einzubeziehen und als fortschrittliche und nachhaltige Stadt stets einen Schritt voraus zu sein.

Aus diesem Grund hatten die Saalfelder Vereine bereits in der Vergangenheit, die Möglichkeit, auf den Fuhrpark der Stadt zurückzugreifen. Damit das auch in Zukunft so bleibt hat sich der Saalfelder Fuhrpark in dieser Woche verjüngt. Unter Federführung der Firma Drive Marketing GmbH konnte nun ein neuer Ford-Bus in Dienst gestellt werden. Finanziert wurde das Auto von Saalfelder Firmen, die dafür ihre Logos auf dem neuen Bus verewigen durften.

„Wir möchten den Saalfelder Vereinen, darunter auch zahlreiche soziale und caritative Einrichtungen sowie unzählige Initiativen unter die Arme greifen“, erklärt Saalfelds Bürgermeister Dr. Steffen Kania im Zusammenhang mit dem neuen Fahrzeug.

Der neue Ford-Bus steht allen städtischen Einrichtungen, insbesondere Museum, Bibliothek, Sport und Bäder für Transporte zur Verfügung. Darüber hinaus kann der Bus intensiv durch städtische Vereine für ihre Zwecke kostenlos genutzt werden.

Zu den ersten Nutzern des neuen Fahrzeugs gehörte der 1. SSV Saalfeld. „Wir freuen uns sehr darüber, dass wir als Verein wieder die Möglichkeit haben, den Bus zu nutzen“, erklärt Tobias Gorf vom 1. SSV Saalfeld: „Vor allem unsere Box- und Handballabteilung gehören zu den regelmäßigen Nutzern. Deshalb ist es toll, dass uns die Stadt und die vielen Firmen, die Projekt finanziert haben, wieder unterstützen.“

Hier finden Sie alle Unterstützer: