11.02.2020

Ostereierbaum sucht Unterstützer


Saalfeld. Seit vergangenem November hat er seinen neuen Platz in Saalfeld gefunden – Der Saalfelder Ostereierbaum. Nach mehreren Jahren auf dem Boulevard in der Innenstadt wird gerade der Umzug eines der Wahrzeichen Saalfelds vorbereitet.

In den kommenden Jahren erhält der Ostereierbaum im Saalfelder Schlosspark in unmittelbarer Nachbarschaft zur Orangerie eine neue Heimat in Form eines neu gepflanzten Apfelbaumes. Damit kehrt das saisonale Wahrzeichen zu seinen Wurzeln zurück. Bereits auf dem Grundstück der Familie Kraft, welche den Ostereierbaum jahrzehntelang pflegte, hingen die Eier an einem Apfelbaum. An diese Tradition soll nun angeknüpft werden.

Auf Beschluss des Saalfelder Stadtrates wurde der Baum bereits im November 2019 im Schlosspark gepflanzt. Welche Bedeutung der Ostereierbaum für die Saalfelderinnen und Saalfelder hat, zeigt auch das Interesse an Unterstützung. So haben sich Bürger erkundigt, ob sie den Ostereierbaum auch finanziell unterstützen können. Ein Angebot, das die Stadt Saalfeld/Saale gern annehmen möchte.

Neben den reinen Pflanzkosten kann vor allem für die Pflege des Baumes gespendet werden. Daher haben die Saalfelderinnen und Saalfelder nun die Möglichkeit, sich am Erhalt der Saalfelder Tradition zu beteiligen. Jede Spende für den Ostereierbaum hilft dabei, diese besondere Geschichte der Feengrottenstadt weiter zu erzählen. Ab einer Spendensumme von 200 Euro werden die Spender zudem auf der Ehrenplakette am Ostereierbaum verewigt.

 

Spenden können an folgende Bankverbindung überwiesen werden:

Stadt Saalfeld/Saale

Kreissparkasse Saalfeld-Rudolstadt

IBAN: DE82 8305 0303 0000 0000 60

BIC: HELADEF1SAR

cod. Zahlungsgrund: 4.3666.0001