12.09.2019

Abschied von Gerhard Meyer


Mit tiefer Betroffenheit nehmen Stadtrat, Bürgermeister und Stadtverwaltung der Stadt Saalfeld/Saale Abschied von

 

Gerhard Meyer

geb. am 17.02.1944               gest. am 28.08.2019

 

Gerhard Meyer war von 1990 bis 2005 Kultur- und Sozialdezernent der Stadt Saalfeld/Saale. Er engagierte sich für den Aufbau der Stadtverwaltung und der Vereinslandschaft sowie ein ausgeprägtes und unverwechselbares Kunst-, Kultur- und Sportangebot. In seiner Dienstzeit wurden Stadtmuseum, Meininger Hof, Jugend- und Stadtteilzentrum Gorndorf, Dreifeldsporthalle Gorndorf, Schwimmbad und Schwimmhalle sowie Stadion „An den Saalewiesen“ umfassend saniert bzw. neugebaut. Besonders verdient machte er sich auch bei der Organisation und Durchführung des Festjahres 1999 mit der „1100-Jahrfeier“ und dem „Thüringentag“. Nach Jahren des erfolgreichen Aufbaus der kulturellen, sportlichen und sozialen Infrastruktur stand im Mittelpunkt seiner Tätigkeit in den 2000er Jahren der Erhalt dieser Vielfalt unter schwieriger werdenden Rahmenbedingungen. In allen Diskussionen und gegenüber seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zeichnete er sich durch großen Einsatz für die Sache, verbunden mit einer großen menschlichen Wärme aus. Dies brachte ihm die Achtung von Bürgermeister, Mitarbeitern und des Stadtrates ein.

Gerhard Meyer war aber nicht nur beruflich eine Größe in der Stadt Saalfeld/Saale, sondern auch privat als Künstler und im Ehrenamt. Seit 1990/91 als Mitbegründer des Kunstverein Saalfeld e. V. widmete er sich – selbst leidenschaftlicher Maler in Musikerfamilie – der Errichtung der Saale-Galerie. Mehrfach zeigte er eigene Werke in Ausstellungen und er half der Galerie beim Überleben. Mit der Gründung des Vereins Kulturförderung Saalfeld e. V., dessen Vorsitzender er bis zu seinem Tod war, schuf er einen Modellfall für die finanzielle Unterstützung kultureller Projekte, Veranstaltungen und Ereignisse. So wurde er über Jahrzehnte und bis zu seinem Tod mit seiner reichen Lebens- und Kunsterfahrung zu einem kompetenten Ansprechpartner, Impulsgeber, Beförderer und Mentor für die Entwicklung und Pflege eines geistig-kulturellen Klimas in der Stadt.

Gerhard Meyer war Träger der Silbernen Bürgermedaille und der Saalfelder Stadtmedaille.

Wir verlieren mit ihm eine überaus engagierte Persönlichkeit, die sich für Saalfelds Entwicklung besonders in Kultur und Sport nachhaltig einsetzte. Sein Name wird immerfort mit Saalfelder Kunst und Kultur verbunden sein. Indes trauern nicht nur die Kulturschaffenden und -nutzer um einen ihrer Promotoren, vielmehr ist eine ganze Stadt von einem großen Verlust betroffen. Gefühle des Dankes und der Wertschätzung verbinden uns mit ihm.

Wir werden Gerhard Meyer ein ehrendes Andenken bewahren.

Seiner Familie, allen Angehörigen und Hinterbliebenen gehören unser aufrichtiges Mitgefühl und unsere Anteilnahme.

 

Dr. Steffen Kania                          
Bürgermeister

Martin Roschka
Vorsitzender des Stadtrates

Hanjörg Bock
Personalrat