12.06.2019

Kunst und Kultur zum Saalfelder Marktfest


Die Museumsnach im Stadtmuseum und die neue Fotoausstellung in den Räumen der Saalfelder Stadt- und Kreisbibliothek laden zum Verweilen ein

Saalfeld. In Verbindung mit dem Saalfelder Marktfest, lädt das Stadtmuseum zur Museumsnacht am 15. Juni 2019 nun bereits zum 17. Mal ein. Die bunte Mischung aus Musik, geselligem Beisammensein, Vorträgen und Führungen hat sich über die vielen Jahre bewährt. Das besondere Ambiente des Klosters bei Kerzenschein trägt ebenso zum Erfolg bei. Bei schönem Wetter wird auch der Klosterhof genutzt.

Der Abend beginnt 18 Uhr mit einer Ausstellungseröffnung zum Thema „Zeitsprünge – Saalfeld gestern und heute“. Hier werden Schüler des Heinrich Böll Gymnasiums unter Leitung von Carola Biel ausgewählte Bilder zum Leben erwecken. Außerdem wird der Begleitband zur Sonderausstellung vorgestellt. In der Fotoschau werden historischen Aufnahmen aus dem Bildarchiv des Stadtmuseums Saalfeld aktuelle Farbbilder eines professionellen Fotografen aus gleicher Perspektive gegenüber gestellt. 50 Bildpaare zeigen wie sich die Stadt verändert hat. Industrialisierung, Kriegsfolgen, „sozialistischer Stadtumbau“ und rege Bautätigkeit nach der Wende führten dazu, dass sich das Antlitz der Stadt in den letzten 150 Jahren gleich mehrmals drastisch gewandelt hat. Diese Ausstellung lädt zu einer Zeitreise ein und ermöglicht den Besuchern, spannende Vergleiche zwischen früher und heute zu ziehen.

Anschließend wird das „Duo Streichzart“ mit Anne Schuster und Oliver Räumelt aus Weimar zu hören sein. Sie spielen Musik, die jeder kennt, aber so noch nicht gehört hat: mit Violine und Akkordeon nähern sich die beiden Vollblutmusiker ihren Lieblingsstücken. Die Vereine des Museums werden mit verschiedenen Angeboten zusätzlich den Abend bereichern.

Höhepunkt und Abschluss des Abends wird die traditionelle und beliebte „Stunde des Schweigens“ sein. Sie wird wie immer von Solisten, Ensembles und dem Jugendstreichorchester der Musikschule Saalfeld gestaltet werden.

Künstlerisch geht es zum Marktfest auch in der Saalfelder Bibliothek weiter. Der Foto-Amateur-Club Saalfeld Rudolstadt und der Partner-Fotoclub Sokolov begehen zum diesjährigen Marktfest in Saalfeld Ihr 25-jähriges Jubiläum. Die gelebte Städtepartnerschaft zwischen Saalfeld und Sokolov, wird mit einer Fotoausstellung des “Fotoklub FOS Sokolov”  in der Stadtbibliothek Saalfeld vertieft und kann zu den Öffnungszeiten besichtigt werden. Die Bilder befinden sich im Eingangsbereich der Bibliothek und im Bereich Fachliteratur.